T-Rena

Was ist T-RENA? 

Das trainingstherapeutische Nachsorgeprogramm T-RENA ist ein gerätegestütztes Trainingsangebot für Versicherte mit Beeinträchtigungen am Haltungsapparat und Bewegungsapparat. T-RENA umfasst Behandlungselemente wie zum Beispiel Muskelaufbautraining, Krafttraining und Ausdauertraining. T-RENA wird in Gruppen 2 mal pro Woche durchgeführt und umfasst insgesamt 26 Termine mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 26 Trainingstermine. Sollte aufgrund nicht ausreichender Teilnehmerzahl keine Gruppe zustande kommen, ist im Ausnahmefall ein Einzeltraining möglich. Das Einzeltraining umfasst 12 Termine mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 12 Trainingstermine. 

Wo werden die Nachsorgeprogramme durchgeführt? 

Die Nachsorgeprogramme werden in Rehabilitationseinrichtungen der Deutschen Rentenversicherung und von weiteren zugelassenen Nachsorgeanbietern durchgeführt. Für nicht zugelassene Anbieter werden keine Kosten übernommen. Der für Sie geeignete und wohnortnahe Nachsorgeanbieter und der erste Termin werden in der Empfehlung aufgeführt. Bitte informieren Sie den Nachsorgeanbieter, wenn Sie den Termin aus einem wichtigen Grund nicht wahrnehmen können. Wenn möglich, sollten Sie mit dem Nachsorgeanbieter einen Ersatztermin vereinbaren. Die von der Deutschen Rentenversicherung zugelassenen Nachsorgeanbieter finden Sie im Internet unter www.nachderreha.de

Wer trägt die Kosten? 

Die Deutsche Rentenversicherung übernimmt die Kosten für das empfohlene Nachsorgeprogramm in einem Zeitraum von bis zu 12 Monaten nach Ende der medizinischen Rehabilitation. 

Zuzahlung 

Für die Teilnahme an den Nachsorgeprogrammen ist keine Zuzahlung zu leisten.