Medical Flossing Therapie

Beim Medical Flossing arbeitet man mit einem Gummiband. Dieses Band wird um ein Gelenk oder einen Muskel gebunden, welches/r Ihnen Schmerzen bereitet oder Sie mobilisieren möchten. Hauptsächlich betroffene Gebiete sind das Knie-, Ellenbogen- und Schultergelenk sowie beispielsweise die Wadenmuskulatur.

Wie funktioniert die Medical Flossing Therapie?

Medical Flossing funktioniert einerseits über Kompression. Das heißt, dass das Flossing-Band eng um das Gelenk oder den Muskel gebunden wird, sodass Druck entsteht. Das können Sie sich vorstellen wie bei einem Schwamm: Das Flossing-Band drückt das, zum Großteil aus Wasser bestehende, Gewebe zusammen. Dabei verliert es Flüssigkeit. Wenn das Flosssing-Band später gelöst wird, entsteht Platz für neues Wasser, welches infolgedessen zahlreiche Nährstoffe in das Gewebe transportiert.

Demgegenüber funktioniert die Flossing-Therapie ähnlich wie das Faszientraining. Durch die Bewegung kommt es zu einer dynamischen Verschiebung der, unter der Haut befindenden, Gewebestrukturen. Blockaden lösen sich und Schmerzen können positiv beeinflusst werden. Somit entsteht durch das Medical-Flossing auch ein Mobilisationseffekt.

Im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden geht das Medical-Flossing wirklich schnell und einfach. Es hilft nicht nur bei Verletzungen und Schmerzen, sondern unterstützt Sie auch beim Regenerationsprozess.